Gilead reicht bei US-amerikanischer Food and Drug Administration Zulassungsantrag für Einzeltabletten-HIV-Therapie mit Rilpivirin, Emtricitabin und Tenofovir Alafenamid (R/F/TAF) als neues Arzneimittel ein

Das Unternehmen Gilead Sciences, Inc. (NASDAQ: GILD) hat heute bekanntgegeben, dass es bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) einen Zulassungsantrag (New Drug Application, NDA) für ein Einzeltablettenprogramm mit einmal täglicher Verabreichung eingereicht hat. Emtricitabin 200 mg und Tenofovir Alafenamid (TAF) 25 mg von Gilead werden dabei mit Rilpivirin 25 mg (R/F/TAF) von Janssen Sciences Ireland UC, einem der Janssen Pharmaceutica Unternehmen von Johnson & Johnson, kombiniert. Damit sollen Infektionen mit HIV-1 bei erwachsenen Patienten und Jugendlichen ab zwölf Jahren behandelt werden. Die mit der NDA eingereichten Daten unterstützen die Gabe von R/F/TAF bei Patienten, die HIV-behandlungsunerfahren oder virologisch unterdrückt sind und ihr aktuelles…

Betsafe: Instagram-Stars unterstützen Brustkrebsbewegung

Betsafe möchte den Mut von Frauen mit Brustkrebs würdigen. Die Unterstützung, die diese Initiative auf Instagram erfährt, hat unser Unternehmen angespornt, eine noch größere Summe für diesen guten Zweck zu spenden, meint Jeremy Taylor, Managing Director von Betsafe. Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150702005859/de/ (Photo: Business Wire) Frauen können mutige Frauen mit #daretosupport unterstützen. Bislang hat die Kampagne mehr als fünf Millionen Menschen über Instagram erreicht und über 900 Frauen, und Männer, haben ihr Bild auf Instagram gepostet. Zahlreiche führende Instagrammer haben sich der Initiative ebenfalls angeschlossen. @carolineroxy, @fielaursenofficial, @laura_milenaa, @hellylife und @jossanforsberg haben sie unterstützt, indem…

Phlexglobal gründet Geschäftsbereich „Client Solutions“

Phlexglobal, der innovative Spezialanbieter von Lösungen und Dienstleistungen im Bereich Trial Master File (TMF) und electronic Trial Master File (eTMF) für die Life-Science-Branche, hat die Gründung des neuen weltweiten Geschäftsbereichs, Client Solutions, bekannt gegeben, der seinen Kunden TMF-Expertise bei Prozessen, Vorschriften und Systemen zur Verfügung stellen wird. Der neue Geschäftsbereich wird von der renommierten TMF-Visionärin Karen Roy in der Funktion des Vice President, Client Solutions, geführt. Sie ist Miterfinderin des TMF Reference Model, das sie weiterhin unterstützt. Sie bringt einen reichen Erfahrungsschatz aus dieser Rolle sowie ihrer vorherigen Position als Chief Business Development Officer von Phlexglobal in die Gruppe ein. Sharon Ames,…

Die neue Hammer-Season – RTL NITRO lässt es krachen!

Köln (ots) – Köln, 02.07.15: Ob mit der Golden Globe-prämierten US-Serie „Brooklyn Nine-Nine“, der Verleihung des GQ-Awards oder der Übertragung der European Qualifiers – RTL NITRO setzt in der neuen Season auf starke Unterhaltung mit einem hochkarätigen Programm. Kaum ein Sender legt so ein Tempo vor, wie der jüngste Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland. Seit vier Jahren wächst RTL NITRO kontinuierlich und hat sich mittlerweile zum stärksten Sender der dritten und vierten Generation entwickelt: Auch in diesem Jahr konnte RTL NITRO wieder zahlreiche Marktanteilsrekorde verbuchen und schlug zuletzt den Konkurrenz-Sender DMAX in der Kern-Zielgruppe der Männer. Dass der Trend so schnell nicht…

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel: „Selbstbeschädigung schreitet voran“, von Wolfgang Sablatnig

Ausgabe vom 3. Juli 2015 Innsbruck (OTS) – Mit dem Auszug aus der Arbeitsgruppe zur Bildungsreform haben Erwin Pröll und Hans Niessl dieses zentrale Projekt der Koalition nachhaltig in Frage gestellt. Lösungsorientiertes Arbeiten schaut anders aus. Die heimische Politik ist an einem Tiefpunkt angelangt. Statt das Scheitern des Asylgipfels in der Vorwoche als heilsamen Schock zu begreifen, haben die Landesfürsten Erwin Pröll und Hans Niessl noch eines draufgesetzt und über die Zeitung ihren Ausstieg aus der Bildungsreform verkündet. Die Bundesregierung konnte nur den vollendeten Tatsachen hinterhertelefonieren. Das Projekt Bildungsreform ist nachhaltig beschädigt, da kann die Ministerin noch so beteuern, dass die Arbeit…

Weser-Kurier: Über den Kommunalbericht schreibt Peter Mlodoch:

Bremen (ots) – Es ist schon erstaunlich: Viele Kommunen klagen über klamme Kassen; aber sie schöpfen längst nicht alle Möglichkeiten aus, ihre finanzielle Situation zu verbessern. Sie lassen sich Millionen an Einnahmen entgehen, weil sie Gebühren und Beiträge falsch berechnen oder erst gar nicht erheben. Dem niedersächsischen Rechnungshof sei Dank, dass er den Finger in diese Wunde legt. Und dass er ausdrücklich das Verursacherprinzip betont: Bevor die Kommunen Steuern erfinden oder erhöhen und damit die Allgemeinheit belasten, müssen sie erst mal für eine ausreichende Finanzierung ihrer Dienste durch Beiträge und Entgelte sorgen. Die Rüge der Prüfer darf allerdings nicht dazu führen, dass…

Österreichs Tourismus trotzt widrigen Umständen

Mahrer berichtet über Rekordwinter und gute Buchungslage im Sommer Wien (PK) – Der Tourismus war im vergangenen Jahr einmal mehr eine „Stütze der heimischen Wirtschaft“. Trotz ungünstiger Rahmenbedingungen stieg die Gästezahl, gemessen an den Ankünften, mit 37,6 Millionen auf einen neuen Rekordwert. Nicht zuletzt dank einer signifikanten Zunahme von TouristInnen aus Zentral- und Osteuropa und des fortdauernden Booms im Städtetourismus. Der BIP-Anteil des Tourismus lag bei 7,7%, 200.000 Menschen fanden in der Branche Arbeit. Grund genug für die Bundesrätinnen und Bundesräte, auch in der heutigen Plenarsitzung der Länderkammer die Bedeutung dieses Wirtschaftszweigs zu betonen. Die weltweit ungünstige Wirtschaftslage hinterließ auch im österreichischen…

Weser-Kurier: Über Ultras und Hooligans in Bremen schreibt Jan Oppel:

Bremen (ots) – Die Polizei hat ein Exempel statuiert: Nach dem Angriff linksgerichteter Werder-Ultras auf rechte Bremer Hooligans sitzt der 21-jährige Hauptverdächtige jetzt in Untersuchungshaft. Ist das Problem damit gelöst? Nein. Noch lange nicht. Denn bei dem Konflikt geht es nicht nur um eine einfache Schlägerei. Bremen hat ein Problem mit gewalttätigen Fußballfans. Und das nicht erst seit gestern. Früher hieß es: Rechte Werder-Hooligans gegen Schläger anderer Fußballteams. Mittlerweile kommt der Gegner aus dem gleichen Fan-Lager. Im Stadion geben inzwischen die linken Ultras den Ton an. Die Hooligans spielen auf den Tribünen keine Rolle mehr. Jetzt drängen sie – bestens vernetzt mit…

Weser-Kurier: Über die Energiewende schreibt Hans-Ulrich Brandt:

Bremen (ots) – Wie leicht ist es doch sich zu einigen, wenn andere dafür die Zeche zahlen müssen. Und wie angenehm ist es zudem, wenn man dieses Ergebnis dann auch noch unter dem Etikett Klimaschutz verkaufen kann. Genau so, und das stand zu befürchten, ist es jetzt gekommen. Die alten Braunkohlekraftwerke, die meisten in Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Sachsen, dürfen noch bis zu fünf Jahre weiter vor sich hin stinken und Kohlendioxid in die Atmosphäre blasen. Und die Energiekonzerne erhalten sogar eine Prämie, weil sie ja eine „Kapazitätsreserve“ für den Notfall vorhalten. Hingegen ist die von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel vehement geforderte und umweltpolitisch…

Badische Neueste Nachrichten: zu: Energiekompromiss Kommentar von Martin Ferber

Karlsruhe (ots) – Angela Merkel, Sigmar Gabriel und Horst Seehofer haben beim Energiegipfel im Kanzleramt den gordischen Knoten durchschlagen und zumindest im Grundsatz den Weg für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende freigemacht. Ihre Einigung in zentralen Fragen ist ein wichtiges Signal, dass die Koalition nicht auf halbem Wege stehen bleibt. Auch wenn die Probleme gewaltig, die Investitionen hoch und viele Einzelheiten noch unklar sind. Pressekontakt: Badische Neueste Nachrichten Klaus Gaßner Telefon: +49 (0721) 789-0 redaktion.leitung@bnn.de Permalink zum Verteiler Artikel unter ausschliesslicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.  

Das Erste, Freitag, 3. Juli 2015, 5.30 – 9.00 Uhr Gäste im ARD-Morgenmagazin

Köln (ots) – 6:35 Uhr, Frauke Petry, Landesvorsitzende der AfD Sachsen, Thema: AfD-Sonderparteitag 7:05 Uhr, Carsten Linnemann, CDU, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union, Thema: Griechenland 7:35 Uhr, Hans-Olaf Henkel, Europaabgeordneter der AfD, Thema: AfD-Sonderparteitag 8:35 Uhr, Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, Thema: Griechenland Pressekontakt: WDR Presse und Information, Annette Metzinger, Tel. 0221-220-7120 Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 – 20 65 62 Permalink zum Verteiler Artikel unter ausschliesslicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.